Zum Verhältnis zwischen den Hermeneutiken des Rechts und der Literatur

Europe/Berlin
Zoom (Zoom)

Zoom

Zoom

    • 09:00 09:30
      Klaus Stierstorfer und Gideon Stiening: Begrüßung und Eröffnung 30m
      Speakers: Dr Gideon Stiening (WWU Münster, SFB 1385) , Prof. Klaus Stierstorfer (WWU Münster, SFB 1385)
    • 09:30 10:30
      Oliver R. Scholz (Münster): Die Idee einer allgemeinen Hermeneutik und die Bereichshermeneutiken 1h
      Speaker: Prof. Oliver R. Scholz (WWU Münster)
    • 10:30 11:00
      Pause 30m
    • 11:00 12:00
      Anne Käfer: Text und Offenbarung. Hermeneutik aus theologischer Sicht 1h
      Speaker: Prof. Anne Käfer (WWU Münster)
    • 12:00 12:15
      Syrinx von Hees: Zur Einführung 15m
      Speaker: Prof. Syrinx von Hees (WWU Münster, SFB 1385)
    • 12:15 12:50
      Hakki Arslan: Was ist islamische Rechtshermeneutik? 35m
      Speaker: Dr Hakki Arslan (WWU Münster, SFB 1385)
    • 12:50 13:30
      Luca Rizzo: Ambiguity as a Hermeneutic Device in Koranic Exegesis and as a Productive Device in Literary Practice 40m
      Speaker: Dr Luca Rizzo (WWU Münster, SFB 1385)
    • 13:30 15:00
      Pause 1h 30m
    • 15:00 16:00
      Thomas Petraschka: Was heißt eigentlich »textnah« interpretieren? Literaturwissenschaftliche Überlegungen mit einem Seitenblick auf die „Originalism“-Debatte in der Rechtswissenschaft 1h
      Speaker: Dr Thomas Petraschka (Universität Regensburg)
    • 16:00 17:00
      Oliver Lepsius: Interpretationsvielfalt und der Umgang der Rechtswissenschaft mit ihr 1h
      Speaker: Prof. Oliver Lepsius (WWU Münster, SFB 1385)
    • 17:00 17:30
      Pause 30m
    • 17:30 18:30
      Maximilian Benz: Hermeneutik vs. Ästhetik? Mediävistische Anmerkungen zu Verstehensprozessen und Deutungen als literaturwissenschaftlicher Praxis 1h
      Speaker: Prof. Maximilian Benz (Universität Bielefeld)
  • Wednesday, 24 March
    • 09:00 10:00
      Jonas Wieschollek: Juristische Diskurstraditionen 1h
      Speaker: Mr Jonas Wieschollek (Universität Freiburg)
    • 10:00 11:00
      Peter Schneck: Autorschaft, Autorität und Bedeutung zwischen Recht und Literatur 1h
      Speaker: Prof. Peter Schneck (Universität Osnabrück, SFB 1385)
    • 11:00 11:30
      Pause 30m
    • 11:30 12:30
      Thomas Gutmann: „Yet each man kills the thing he loves“. Spielarten antihermeneutischer Rechtstheorie 1h
      Speaker: Prof. Thomas Gutmann (WWU Münster, SFB 1385)
    • 12:30 14:00
      Pause 1h 30m
    • 14:00 15:00
      Joachim Harst: Der Roman im Verfahren: Juristische und literaturwissenschaftliche Lektüren von ‚Madame Bovary‘ 1h
      Speaker: Prof. Joachim Harst (Universtität Köln)
    • 15:00 16:00
      Stephan Wagner: Die Gesetzesauslegung als hermeneutisches Verfahren 1h
      Speaker: Dr Wagner Stephan (WWU Münster)
    • 16:00 16:30
      Pause 30m
    • 16:30 17:30
      Sebastian Speth: Causes célèbres verstehen/ Pitavalgeschichten interpretieren. Zur Vergegenständlichung juristischen Materials und zum Prozess der Intertextualität 1h
      Speaker: Dr Sebastian Speth (WWU Münster, SFB 1385)